Hier entsteht ein Portal für niederdeutsche Literatur

Inhalt und Stand der Bearbeitung siehe unten >>>


Suche im gesamten Portal:

Autoren und Werke - die PBuB (1473 - 2015) >>>

Digitales Wörterbuch Niederdeutsch >>>

Klassische niederdeutsche Texte für Einsteiger >>>




Kalenderblatt für den 18. Februar 2018







berühmt.. bekannt.. vergessen.. ?

(Geburts-, Todestage niederdeutscher Autoren)

Heinz Busch (18.02.1923 - 2006) > > >

- - - - -

Thema des Tages („Schnipsel“):


Neuerscheinungen 2017: Steffen Walentowitz (Ill.): 42 Vögels an uns Küsten

„Die Besonderheit: „42 Fûgels oan ús kusten / 42 Vögels an uns Küsten“ ist zweisprachig verfasst – auf friesisch und plattdeutsch. Denn die Wattenmeer-Region ist nicht nur eine einmalige Naturlandschaft, sondern hinter den Deichen auch eine durch jahrhundertelange menschliche Nutzung geprägte Kulturlandschaft, deren vielfältige Traditionen nicht zuletzt in der Sprache zum Ausdruck kommen, wie Rico Mecklenburg, Präsident der Ostfriesischen Landschaft, bei der Vorstellung des Buches bekräftigte. „Man kann nur das für nachfolgende Generationen bewahren, was man kennt und wertschätzt – das gilt für die sprachlichen Schatz der Region ebenso wie für die Natur des Wattenmeers mit ihrer besonderen Tier- und Pflanzenwelt“, ergänzte Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung. Deshalb richte sich das Buch insbesondere Kinder, um sie mit der Vogelwelt im Wattenmeer vor ihrer Haustür vertraut zu machen."

Text aus: nationalpark-wattenmeer.de 〉〉

Bibliograph. Angaben: niederdeutsche-literatur.de 〉〉





Schnack för dissen Dag:


Wenn dat Gewitter öwer kahle Bööm geiht, gifft dat ‘n fruchtbar Jahr


Monika und Peter Hansen: Schnacks för jedeen Dag

„Ein plattdeutscher Taschenkalender, der jeden Tag aufs Neue überrascht. Dieser immerwährende Kalender soll ein Begleiter durch das Jahr sein! Monika und Peter Hansen haben 366 plattdüütsche Schnacks zusammengetragen und diese den einzelnen Tagen des Jahres zugeordnet. Ein plattdeutscher Kalender, der als Notizbuch für immer wiederkehrende ganz persönliche Ereignisse dienen kann und zugleich ein ideales Geschenk ist.“ (Quickborn-Verlag)
mehr >>>

Inhalt von „plattbiblio. Das Tor zur niederdeutschen Literatur“



1. Plattdeutsche Bibliographie und Biographie (PBuB 1473-2015): Datenbank der niederdeutschen Werke seit dem Beginn des Buchdrucks und der niederdeutscher Autoren (mit Biographien), Werke über Niederdeutsch, Autoren, die über Niederdeusch geschrieben haben, Verleger und Drucker.
Stand der Bearbeitung: Alle Werke sind aufgenommen, die Autorenbiographien sind ergänzt (11/2017). Zur Zeit werden die Titelaufnahmen (1473-1799) vereinheitlicht.

2. Digitales Wörterbuch Niederdeutsch (dwn), das plattdeutsch-hochdeutsche und hochdeutsch-plattdeutsche Wörterbuch mit dem Schwerpunkt niederdeutsche Literatur.
Es ist ein Wörterbuch für den gesamten plattdeutschsprachigen Raum. Das Wörterbuch will die niederdeutsche Literatur und Sprache dokumentieren, nicht normieren. Soweit Normierungen vorliegen (für Teile des Nordniederdeutschen ("Sass"), für das Ostfriesische, Westfälische, Mecklenburgische) werden diese aufgeführt. Das Hauptstichwort (Lemma) des Wörterbuchs entspricht des Regeln des "Sass" (1997). Das Wörterbuch enthält umfangreich Redewendungen.
Stand der Bearbeitung: Ein umfassendes Wörterbuch zu Klaus Groth ist erstellt, zur Zeit entsteht das Fritz-Reuter-Wörterbuch.

3. Klassische Texte der plattdeutschen Literatur (mit komplettem Wörterverzeichnis).
Stand der Bearbeitung: „Plattdeutsche Klassiker lesen! 1. Klaus Groth“ ist abgeschlossen. Fehlerhafte Links wurden korrigiert (11/2017). Eine Lyriksammlung wird demnächst begonnen.

4. Schnipsel & Brocken: Auf der gemeinsamen Startseite befinden sich täglich kurze Artikel („Schnipsel“) über Themen der niederdeutschen Literatur. Sie werden in systematischer Ordnung archiviert („Facetten des Niederdeutschen“) . Umfassendere Beiträge („Brocken“) enthalten in der Regel Dokumente zum Niederdeutschen.